Podiumsdiskussion mit anschließendem Stammtisch am DI, 1. Dezember 2015 um 18:20 h:
"Multicore - Segen oder Fluch oder beides?"

Am Vorabend der Multicore-Vortragsreihe diskutieren ausgewählte Experten mit Ihnen über die Chancen und Herausforderungen der Multicore-Technologie. Die Podiumsdiskussion bietet reichlich Anregungen für interessante, vertiefende Gespräche auf der anschließenden Entwicklerparty mit speziellem Multicore-Stammtisch.

UNSERE MULTICORE-EPXERTEN IM ÜBERBLICK:

Mario Cupelli, HighTec, CTO,
studierte Elektrotechnik an der Universität des Saarlandes. Nach Abschluss seines Studiums und Tätigkeiten als wissenschaftlicher Mitarbeiter startete er seine Karriere in 2002 bei der Firma HighTec EDV-Systeme GmbH. Seit 2009 ist er CTO bei HighTec. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die professionelle Pflege von GNU- und LLVM-basierenden Compilersystemen, die Entwicklung sicherer Betriebssysteme sowie die Entwicklung innovativer Lösungen für Antriebssysteme.
Dr. Albrecht Mayer, Infineon, System Architect AURIX 3rd Generation. Studium und Doktorarbeit and der TU München. Thema der Doktorarbeit war eine Multicore-Architektur. Danach Einstieg bei Siemens Halbleiter und später Infineon. Seit Anfang an (> 15 Jahre) verantwortlich für die TriCore und AURIX Debug-, Calibration- und Messlösung. Seit 2015 verantwortlich für die Systemarchitektur der dritten Generation der AURIX Familie.
Heiko Rießland, PLS Development Tools, Produktmarketing Manager, hat an der Technischen Universität Dresden Informationstechnik studiert. Seine berufliche Laufbahn begann der Diplomingenieur 1992 als Software-Entwickler bei der Firma PLS. Nach einigen Jahren wechselte er in den Vertrieb von Entwicklungswerkzeugen für 16- und 32-Bit-Mikrocontroller. Seit acht Jahren leitet er das Produktmarketing von PLS Development Tools. Der Autor vieler Fachartikel speziell zum Thema Multicore Debugging ist regelmäßiger Redner auf Expertenveranstaltungen der Embedded Community.
Dr. Karsten Schmidt, Audi Electronics Venture, Projektleiter,
studierte („klassische“) Elektrotechnik an der TU Dresden und promovierte am Lehrstuhl für automatisierte Elektroantriebe. Dort hatte er die Chance, auf Transputer-Systemen erste Erfahrungen mit Mehrprozessorsystemen zu sammeln. Der berufliche Werdegang begann bei der Siemens AG in Berlin. Dort entwickelte Schmidt an der Infrastruktur für die ersten GPRS/UMTS-Systeme mit. Über den Zwischenschritt der IAV GmbH begann die Tätigkeit in der Automobilindustrie. Seit über 10 Jahren entwickelt Dr. Karsten Schmidt unterschiedliche automobile Systeme (Airbag, Fahrwerksregelsysteme, FlexRay, Ethernet) als Entwicklungsingenieur bei der Audi Electronics Venture GmbH. Zu den aktuellen Themen gehört die Einführung von Ethernet und die dazugehörigen Security-Betrachtungen. Zu den weiteren Interessen gehören neue Architekturkonzepte und der Einfluss von Multicore-Mikrocontrollern auf zukünftige Steuergeräte-Generationen.

André Schmitz, Green Hills, FAE,
erhielt sein Diplom in Physik 1997 an der Universität Bonn. Anschließend entwickelte er bei der FhG Steuerungs- und Simulations-Software für Autonome Roboter. Von 2000 bis 2005 entwickelte Schmitz Embedded-Software für UMTS-Kommunikationssysteme. Seit 2005 ist er bei Green Hills Software für die technische Unterstützung von Kunden und die Durchführung von Schulungen zuständig. André Schmitz ist seitdem regelmäßig Referent bei diversen Fachkonferenzen.

 

 

Christopher Seidl, ARM/Keil, Technical Marketing Manager.
Starting as an ASIC Design Engineer, Christopher gathered his first experience with ARM technology already ten years ago. Nowadays, he is responsible for creating technical marketing content for ARM Keil Microcontroller Tools.

 

 

 

 

MODERATION

Marcus Gößler, MicroConsult, Trainer und Coach
Dipl.-Ing. (TU) Marcus Gößler schloss das Studium der Elektrotechnik an der Technischen Universität Graz ab. Seine berufliche Laufbahn begann als Field Application Engineer für analoge und digitale Produkte im Bereich Luft- und Raumfahrt. Weitere Applikationsfelder umfassten Audio/Video, portable Systeme und Infotainment im Automobil. Er leitete Applikationsorganisa-
tionen in Zentral- und Osteuropa und zeichnete Verantwortung für große Halbleiterhersteller im Vertriebskanal und Marketing. Bei der MicroConsult GmbH ist er heute als Trainer und Coach im Bereich Embedded Systems tätig, mit Schwerpunkten in sicherheitsrelevanten Anwendungen und Multicore-Bausteinen.