Call for Papers

In zwei Wochen zum Lastenheft ( Vortrag )

Vom No-Go zur erfolgreichen Freigabe

Referent: Maik Pfingsten, Pfingsten Ingenieure
Vortragsreihe: Requirements
Zeit: 03. Dezember 11:45-12:25

Zielgruppe

Management

Themenbereiche

Anforderungen definieren und verfolgen

Voraussetzungen

Grundlagenwissen

Kurzfassung

Herr Pfingsten, wir wollen 5 Millionen Euro in eine Robotikanlage investieren und ich brauche ein Lastenheft – in den nächsten zwei Wochen. Geht das? Mit diesen Worten sprach mich im März 2015 ein Maschinenbauer aus dem Mittelstand an. Er kannte meinen Podcast, und ihm war auch bekannt, dass wir als Systemingenieure für die Erstellung eines freizugebenden Lastenheftes für ein komplexes System erfahrungsgemäß zwischen zwei und sechs Monaten brauchen. Diese Zeit hatte er aber nicht. Seine Einkaufsabteilung wollte für 5 Millionen Euro eine Robotikanlage bestellen. Nur gab es für die Ausschreibung gerade mal eine Excelliste mit zehn Zeilen Inhalt! Ich berichte in diesem Vortrag über den Weg, den wir gegangen sind. Ich zeige die Grenzen und das Ergebnis, in zwei Wochen erfolgreich ein freigegebenes Lastenheft zu erstellen.

Gliederung

* Einleitung
* Lieber 5 Millionen Euro versenken
* In zwei Wochen, das geht nicht!
* Fünf Schritte zum Erfolg
* Abschluss und Ausblick

Nutzen und Besonderheiten

In über zehn Jahren als Troubleshooter in der Automobilentwicklung war es häufig einer meiner ersten Aufgaben, in kurzer Zeit ein akzeptables Lastenheft zu erstellen. So habe ich über die Jahre einen smarten Prozess entwickelt, um innerhalb von zwei Wochen ein freigegebenes Lastenheft zu erschaffen. Aus der Praxis, für die Praxis!

Über den Referenten

Maik Pfingsten – internationaler Speaker, Podcaster und Mentor mit dem Schwerpunkt Systems Engineering. Mit über 14 Jahren als Systemingenieur und Troubleshooter in der Automobilentwicklung habe ich für unterschiedlichsten Unternehmen und Industriezweige gearbeitet und gesehen, wie Projekte ohne vernünftige Lastenhefte scheiterten. Mit meinem Praxishintergrund von fokussiere ich mich heute auf die Weitergabe von Praxiswissen rund ums Lastenheft.