Call for Papers

Sicherheit auf allen Kernen ( Vortrag )

Herausforderung Safety-Architektur für Multicore

Referent: Prof. Peter Fromm, Hochschule Darmstadt
Vortragsreihe: Multicore
Zeit: 02. Dezember 10:35-11:15
Co-Referenten: Prof. Peter Fromm (Referent) Weitere Autoren: Mario Cupelli, HighTec EDV Systeme Thomas Barth , Hochschule Darmstadt

Zielgruppe

Entwicklung

Themenbereiche

Sichere Software, Echtzeit/RTOS

Voraussetzungen

Grundlagenwissen

Kurzfassung

Multi-Core Controller bieten neben einem Performancegewinn auch die Möglichkeit, redundante Applikationen auf einem einzelnen Chip zu realisieren. Da die physikalische Kopplung zwischen den einzelnen Core’s jedoch deutlich „enger“ ist als bei diskreten Mehrcontrollerlösungen, werden besondere Anforderungen an die Softwarearchitektur, das Speicherlayout, das Betriebssystem und an die Treiberschicht gestellt. Dieser Vortrag zeigt die Herausforderungen und die Herangehensweise bei der Entwicklung einer Safety Architektur für Gabelstaplersteuerungen auf dem AURIX Multi-Core Baustein TC27x von Infineon auf Basis des Betriebssystems PxROS der Firma HighTec. Inhaltliche Schwerpunkte sind die Entwicklung der Basisarchitektur, das Design einer eigenen Laufzeitumgebung und die Anwendung von geeigneten Design-Pattern für die Applikationsentwicklung.

Gliederung

• Motivation für den Einsatz von Multi-Core Controllern in Sicherheitsapplikationen
• Anforderungen an Sicherheitsarchitekturen aus der Normenwelt (Maschinenrichtlinie, ISO26262)
• Was bedeuten Freedom of Interference und Common Cause auf einem Multi-Core Baustein
• Darstellung der entwickelten Basissoftware
• Präsentation der performanten Multicore Laufzeitumgebung
• Vorstellung der Applikationsarchitektur
• Erfahrungen, Fazit und Ausblick

Nutzen und Besonderheiten

Die Entwicklung einer Architektur für einen Multi-Core-Controller insbesondere für Safety Applikationen birgt deutlich mehr Herausforderungen als für einen Singlecore. Während im Automobilbereich aktuell versucht wird, mit Hilfe von aufwändigen AUTOSAR-Lösungen dieser Komplexität Herr zu werden, wird im Rahmen dieses Vortrags ein alternativer Weg mit einer deutlich schlankeren Lösung präsentiert, die insbesondere auch für mittlere und kleinere Firmen interessant ist.

Über den Referenten

Prof. Fromm hat in Aachen promoviert und danach 10 Jahre bei der Firma Continental den Bereich Software und System Engineering geleitet. An der Hochschule Darmstadt vertritt er im Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik das Gebiet Mikrocontroller und Informationstechnik und ist Studiengangsleiter des internationalen Master Programms. Aktuelle Projekte in Zusammenarbeit mit namhaften Industrieunternehmen beinhalten die Entwicklung sicherer Architekturen mit Multicore Prozessoren.